Die Letzten ihrer Art
 
  b-info b-presse b-links b-veranb-dvd

Die Faszination, die letzten großen Wildtiere der Erde in ihren ureigenen Lebensräumen zu erleben, begleitet den Fotografen Roland Marske schon seit seiner frühsten Kindheit. Immer wieder zieht es ihn in die meist weit abgelegenden und oft nur schwer erreichbaren Gebiete, wo er ihnen noch begegnen kann: Von den Berggorillas im Hochland Ugandas bis zu den Eisbären in der kanadischen Arktis, vom weit vor der equadorianischen Küste liegenden Galápagos Archipel mit seinen bizarren Riesenschildkröten und Meeresechsen bis zu den letzten Tigern im indischen Dschungel.

In Alaska kam er den großen Grizzly-Bären ganz nahe, in Neuseeland durchstreifte er wochenlang die Wälder auf der Suche nach dem seltenen Kiwi und in Australien wurde sein Boot von Krokodilen angegriffen.

In Indonesien machte er nicht nur Bekanntschaft mit diebischen Orang Utans sondern auch mit riesenhaften Echsen, die in der Isolation der Komodo-Inseln die Zeit der Dinosaurier überlebt haben, und in Afrika begleitete er Elefanten auf ihren Wanderungen durch die Savanne.

Und auch vor unserer Haustür, in Europa, entdeckte der Fotograf noch wilde Tiere: Bären, Wölfe und Luchse in den einsamen Weiten Lapplands, die mit den riesigen Bisons verwandten letzten Wisente in den dunklen Wäldern Masurens oder die wilden Ponys in Englands legendärem Dartmoor.

 

Die atemberaubenden, auf Großbildleinwand projizierten Bilder von Marskes Reisen, spannend, witzig und gleichzeit geistreich und emotional kommentiert, sind jedoch weit mehr als fulminanter Abenteuerbericht. Es ist zugleich auch eine schockierende Dokumentation über den Zustand der letzten Naturparadiese unserer Erde. Auf allen Kontinenten sind die Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen vom Aussterben bedroht. Und so ist die Dia-Multi-Visions-Show wohl auch eine Begegnung mit den Letzten ihrer Art.

 

 

Kapitelübersicht

 

Europa

Wisente, die letzen wilden europäischen Urrinder in den dunklen Wäldern Masuren

Bären, Wölfe und Luchse in Lappland, Europa letzte große Wildnis – Südengland: Ponys im legendären Dartmoor

 

Amerika

USA – Wildlife im Yellowstone, dem ersten Nationalpark der Welt – The Last Frontier: hautnahe Begegnungen mit Walen, Grizzly-Bären, Elchen und Moschusochsen in Alaska–Eisbären in der kanadischenArktis– Ecuador:die einmalige Tierwelt auf den abgeschiedenen Galápagos-Inseln

 

Asien

Auf den Spuren der letzten Tiger von Indien–Indonesien: die letzten Orang Utans von Borneo–bei den Drachenechsen von Komodo

 

AustralienundOzeanien

Australiens einmalige Tierwelt: Känguruhs, Koalas, Schlangen, Haie und Krokodile –

Neuseeland: von Keas, Kiwis und anderen komischen Vögeln

 

Afrika

Der Kampf um die letzten Nashörner Afrikas – Elefanten, das Symbol des Schwarzen Kontinents und ihr Kampf ums Überleben – Schimpansen, unsere nächsten Verwandten –

sanfte Riesen: die Berggorillas im Dreiländereck von Uganda / Ruanda / Kongo