Das südliche Ostpreußen: Masuren, Oberland, Ermland
ein Land wie aus einer anderen Zeit

1

b-dvd b-info b-presse b-links b-veran



Kristallene Seen, dunkle Wälder und sanfte Hügel sind die Wahrzeichen Masurens.
Es ist eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch – eine Landschaft wie aus fernen Kindheitserinnerungen. Wohl kaum ein anderer Ort Europas erweckt so viele Stimmungen, Gefühle und Empfindungen wie diese.

Masuren ist aber auch ein Land, das in Deutschland jahrzehntelang fast nur in der Erinnerung seiner ehemaligen Bewohner existierte. Der südliche Teil der einstigen deutschen Provinz Ostpreußen ist seit dem Zweiten Weltkrieg polnisch und erst in den vergangenen Jahren von deutschen Touristen wiederentdeckt worden.


Auch der Berliner Journalist und Fotograf Roland Marske hat das alte Paradies neu entdeckt: Die geheimnisvolle Schönheit der Masurischen Seen, die malerischen Städte und Dörfer, die Schlösser und Herrenhäuser, die von der wechselvollen Geschichte erzählen.
Auf vielen Reisen hat der Autor mit seiner Kamera den Zauber und die Schönheit dieser einzigartigen Landschaft eingefangen und zu einer aufwendig gestalteten Dia-Multi-Visions- Show zusammengestellt – für all jene Menschen, die Masuren noch aus ihrer Kindheit kennen genauso wie für jene, die Masuren heute neu entdecken wollen.
2



Kapitelübersicht

Das südliche Ostpreußen stellt sich vor – Marienburg – Oberland – Finckenstein – Schlobitten - Hohenstein / Tannenbergdenkmal – Grunwald – Mohrungen – Osterode – Oberlandkanal Elbing – Ermland – Allenstein – Guttstadt – Heilsberg – Rössel – Frauenburg – Frische Nehrung – Stutthof – Gestüt und Majolikawerkstätten Kadinen – Trakehnergestüt Liesken – Barockkirche Heiligelinde – Masuren – Masurische Seen – Nikolaiken – Legende vom Stint – Popielnen / Tarpanpferde – Sensburg – Wiecherthaus in Kleinort – Sorquitten – der Masurendeutsche Gustav Trosien – Krutinna – Paddeltour auf der Krutinna – Krutinnen – die Altgläubigen von Eckertsdorf – Johannisburger Heide – Rastenburg – Hitlers Hauptquartier Wolfsschanze – Steinort – Dönhoffstedt – Angerburg – Lötzen – Lyk – Suleyken – Treuburg – Goldap – Borkener Heide – Rominter Heide – Suwalki Seenplatte – Abschied von Masuren