Neuseeland – 200 Tage Auszeit

1

b-dvd b-info b-presse b-links b-veran

Wer träumt nicht auch manchmal davon, einfach mal auszusteigen, den Alltagsstress hinter sich zulassen und möglichst weit weg zu fahren?
Zumindest für ein paar Monate möchte das wohl jeder irgendwann einmal machen.
Der Berliner Fotograf Roland Marske hat sich diese Auszeit genommen und war über ein halbes Jahr in seinem Traumland: Neuseeland.

 

Die Bilder, die er von dieser Reise mitbrachte, entführen in ein einzigartiges Naturparadies und die Geschichten, die er dazu erzählt, lassen an den schönsten Erlebnissen teilhaben: Zum Beispiel an den Schwierigkeiten, den komischen Wappenvogel der Neuseeländer zu fotografieren oder an der Einladung zu einer traditionellen Zeremonie der Maori, am Fotoshooting mit Walen, Delphinen, seltenen Pinguinen und den größten Seevögeln der Welt. Oder aber an der schottischen Starköpfigkeit in Dunedin, dem Besuch eines alten Einsiedler, der fernab jeglicher Zivilisation im tiefen Fjordland lebt, am Gefühl mit einem Seil um die Füße von einer Brücke zu springen, an der Bekanntschaft mit Papageien, die alles zerstören, was ihnen vor den Schnabel kommt und natürlich immer wieder an den überwältigenden Naturerlebnissen in Neuseelands schönsten Nationalparks. Nirgendwo sonst liegen die unterschiedlichsten Landschaften so dicht beieinander: Grandiose Küstenlandschaften, Regenwälder und Riesenfarne, vulkanischer Feuerzauber, Alpengipfel und Gletscher.



2

 

 

Kapitelübersicht

Neuseeland stellt sich vor – Auckland – Aucklands Strände: Piha, Karekare und Muriwai – Northland - Bay of Islands – das Hundertwasser-Toilettenhaus von Kawakawa – die Verträge von Waitangi – Maori – zu Gast bei den Maori – Cape Reinga – 90-Miles-Beach – der Kiwi, Neuseelands komischer Vogel – Traumstrände an der Coromandel Peninsula – Geothermalgebiet von Rotorua – Kiwiplantage von Te Puke – der längste Ortsname der Welt – Vulkane im Tongariro Nationalpark – Bilderbuch-Vulkan Mt Taranaki – Hauptstadt WellingtonMarlborough Sounds – Wale, Delphine und Seehunde in Kaikoura – die englischste Stadt Christchurch – die schottischste Stadt Dunedin – Albatrosse – Pinguine - Moeraki Boulders – Einsamkeit und Weite in den Catlins – West Coast – die Coasties, ein eigener Volksschlag – Fjordland The Great Walks: Milford, Routburne und Hollyford Track – die Abenteuerhauptstadt der Welt: Queentstown – Speedboot und Fly By Wire – Bungee – Mt. Cook National Park – Westland National Park – Pancake Rocks – Südssestrände im Abel Tasman National Park – Einwanderer und Einwandertipps – Abschied von Neuseeland